Textversion

Sie sind hier: 

>> Darm  >> Nahrung  >> Sorbitgehalt 

  |  

Disclaimer

  |  

Kontakt

  |  

Sitemap

  |  

Therapeuten

  |  

HONcode

  |  

Impressum

  |

Sorbitgehalt von Lebensmitteln

Sorbus aucuparia - die Vogelbeere


Der Name Sorbit kommt von Sorbus aucuparia der Vogelbeere auch Eberesche, weil diese einen sehr hohen natürlichen Sorbitgehalt aufweist. Die frischen Früchte der Vogelbeere sind schwach giftig und verursachen Übelkeit, Erbrechen und Durchfälle. diese Symptome entsprechen im Groben wenn auch abgeschwächt und meist ohne Erbrechen den Symptomen bei einer Sorbitmalabsorption. Allerdings habe ich auch bei Kindern mit Sorbitmalabsorption tägliches Erbrechen bei regelmäßigem Kaugummikauen erlebt, das nach Diagnose mit H2 Atemtest und Beenden des Kaugummikonsums verschwand.

Anhaltspunkte für sorbitarmes Essen


Lebensmittel und ihr


Diabetikerzucker auf Sorbitbasis (z.B. Sionon)

Süßigkeiten für Diabetiker

Brotaufstriche für Diabetiker

Birne getrocknet

Marmeladen für Diabetiker

Beerenobst - Konfitüren mit Fruchtzucker

Pflaumen getrocknet

Pfirsiche getrocknet

"leichte" Marmeladen mit Süßstoffen

Flüssige Fertigwürzen (Knoblauch,Zwiebel, ...)

Marille (=Aprikose) getrocknet

Äpfel getrocknet


Sorbitgehalt pro 100 Gramm


99

38 - 90

27,3

10,6

9,1

9

7,9

5,4

5,3

5

4,7

3,2

Denken Sie bei folgenden Speisen an Sorbit:


Müsli wenn "zuckerfrei", Müsliriegel, Müslikekse
Multivitaminsäfte, "zuckerfreie" Säfte, auch Bier (Fruktose und Sorbit)
Milchprodukte mit Obstgehalt - besonders wenn leicht und "zuckerfrei"
Süßspeisen mit Obst - besonders Kern- und Steinobst
Saucen, Desserts, Kuchen, Früchtebrot, Stollen, Zelten
Diabetikerprodukte allgemein, Kekse, Lebkuchen
Sorbit wird auch als Weichmacher verwendet! - z.B. Zopfbrot

Wichtig: Kaugummis! Diese sind auch sonst ein Problem, weil sie Mund- und Kiefergelenksprobleme (siehe: CMD) triggern können. Wir sind keine Wiederkäuer und damit ist uns Dauerkauen fremd und deshalb schädlich!!