Textversion

Sie sind hier: 

>> Cranio  >> Chiralität 

  |  

Disclaimer

  |  

Kontakt

  |  

Sitemap

  |  

Therapeuten

  |  

HONcode

  |  

Impressum

  |

der Mund - die chirale Perfektion

Chiralität - die Händigkeit

Die Chiralität - einfacher verständlich als Händigkeit - ist in Chemie und Physik von großer Bedeutung. Chiralität leitet sich vom griechischen Wortstamm χειρ~, ch[e]ir~ - hand~ ab und beschreibt Systeme, die durch Spiegelung nicht in Deckung gebracht werden können.

Hand, Arm, Bein und Fuß sind chiral, ebenso Schneckenhäusern mit ihrer Rechts- oder Linksschraubigkeit, der Helizität.

Ebenso chiral ist auch die bisher missachtete Spiegelung des Mundes und der Zähne. Dieser äußeren Form der chiralen Beziehung liegt auch eine innere Chiralität zugrunde. Der Mund ist ein zentrales Kraftzentrum noch großteils völlig unerschlossener Energetik.

Mit regulativer Diagnostik kann man seine Geheimnisse zu lüften beginnen und damit nkeue Ebenen der Therapie betreten.